Vor genau einem Jahr…

Vor genau einem Jahr, war ich schon eine Woche in Südafrika. Ich hatte bereits meine Arbeitsstelle und meine zukünftigen Kollegen kennengelernt. Das erste Wochenende nahte, wo wir Kapstadt das erste Mal erkunden durften. Das alleine Wohnen in einer WG hat begonnen und damit auch das erste Mal Vollzeit arbeiten und dazu in einer Fremdsprache.

Wenn ich zurückdenke, habe ich gemischte Gefühle. Einerseits kommt mir das alles schon sehr lange her vor und andererseits bin ich erstaunt, wie ich den Anfang dort meistern konnte. Es war nicht immer alles einfach und es ist ein gewisser Schritt im Leben in ein anderes Land zu ziehen, noch dazu eins, was so weit weg ist. Mit Fremden Menschen zusammen zu leben und in einem sehr schwierigen Umfeld zu arbeiten. Und doch habe ich diesen Schritt vor einem Jahr gar nicht so richtig wahrgenommen, das wurde mir jetzt erst bewusst mit meinem nächsten Schritt im Leben, im Ausland zu studieren. Ich freue mich sehr darauf, doch trotzdem habe ich gewissen Respekt davor, in einem fremden Land mit einer anderen Sprache ganz alleine auf mich gestellt, mein Studium anzutreten. Aber ich habe keine Angst davor, weil ich es ja schon einmal geschafft habe. Zu dem Zeitpunkt hatte ich noch einen anderen Blick auf die Dinge und war bestimmt auch noch unreifer als jetzt, und trotzdem habe ich es gemeistert. Dieser Gedanke, aber auch die Erinnerung an genau ein Jahr zuvor, gibt mir Kraft und Hoffnung meinen neuen Schritt anzutreten. Dieser Schritt ist nicht wirklich mit meinem Antritt des Freiwilligendienstes zu vergleichen, trotzdem gibt mir die Erfahrung, die ich letztes Jahr in Südafrika gemacht habe, Mut, dass ich stark genug bin, auch diesen Umzug, diesmal nur in ein EU-Land, zu meistern und den Anfang durchzustehen. Und ich weiß, dass Gott mich leiten wird.

 

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.