Ein Chorausflug

Die letzten Wochen hat der Jugendchor begonnen, sich regelmäßiger zum Proben zu treffen, da die Ferien Anfang November angefangen haben. Außerdem stand am Sonntag, den 9.11., ein Auftritt in einer Nachbargemeinde an. Ich habe begonnen, mich innerhalb der Gruppe wohl zu fühlen, da ich mit jeder Probe weniger „Umuzungu“ und mehr Hannah werde. Daher sagte ich…

Alles lesen...

Ein Wochenende zwischen Kigali und dem Kivusee

Was steht dieses Wochenende so an? Das fragte mich Marianne, eine pensionierte Belgierin, die sich ebenfalls ehrenamtlich bei RDIS engagiert. Den Samstag wollte ich in Kigali bei einem Skatecontest verbringen, zu dem mich meine Mitfreiwillige Lilly eingeladen hatte – den Sonntag eigentlich entspannt in meiner Wohnung verbringen. Da Marianne jedoch Besuch eines belgischen Kollegen bekam…

Alles lesen...

Mein erstes ruandisches Premier League Spiel

Mwiriwe – Hallo ihr Lieben, Aus meinem Alltag gibt es keine spannenden Neuigkeiten – eigentlich ist alles wie immer (wenn man das nach 5 Wochen so sagen kann). Daher berichte ich diese Woche über ein Fußballspiel zwischen Muhanga und Musanze (einer Stadt im Norden Ruandas), welches ich am Wochenende besucht habe. Ende der letzten Woche…

Alles lesen...

Fazit: der erste Monat

Maramutse Ihr Lieben, hier ein kleines Update dazu, wie ich in Ruanda gerade so lebe: Mein Alltag Der erste Monat meines Lebens in Ruanda ist rum und es hat sich bereits ein Alltag entwickelt. Morgens bin ich für gewöhnlich ab 7.45 Uhr im Büro das ich in fünf Minuten fußläufig erreiche – vorher gehe ich…

Alles lesen...

Unsere erste Ruandische Hochzeit

Hey Ihr Lieben, Da es die letzte Woche über keine signifikanten neuen Ereignisse in meinem Leben in Ruanda gab, werde ich euch in diesem Beitrag von einer Hochzeit berichten, an der ich Teilhaben durfte. Mitte der Woche fragte mich meine Mitfreiwillige Lilly, ob ich Lust hätte, sie zu einer Hochzeit zu begleiten, zu der sie…

Alles lesen...

Fazit: die zweite Woche

Maramutse ihr Lieben, Eine weitere Woche in Cyakabiri ist rum und allmählich wird mir der Alltag vertrauter.  Morgens beginnt der Tag um 7.45 Uhr mit einer 50 – 60 minütigen Bibelstunde, an der 10-20 Leute, die auf dem Gelände der Kirche arbeiten, teilnehmen. In der englischen Bibel kann ich die entsprechende Stelle mitlesen und die…

Alles lesen...

Fazit: die erste Woche

Muraho – guten Tag ihr Lieben, Eine Woche bin ich jetzt schon in Cyakabiri (ich habe am Mittwoch endlich genau erfahren wie das Dorf heißt in dem ich jetzt lebe). Leider habe ich mein Projekt RDIS noch nicht genauer kennenlernen können, da der für mich zuständige Mitarbeiter diese Woche auf einem mehrtägigen Meeting war. Anstatt…

Alles lesen...

Ankunft in Cyeza

Hey ihr Lieben, Ich bin angekommen – in einer gemütlichen Wohnung in einem kleinen Vorort von Muhanga. Der Flug verlief einwandfrei. Meine anfänglichen Befürchtungen bezüglich der langen Zeit waren völlig unbegründet. Im Gegenteil: es war total erholsam, nach den letzten aufregenden Monaten in Deutschland einmal einfach „nichts tun zu müssen“. Heil gelandet wurde ich direkt…

Alles lesen...

Vorstellung: Hannah in Ruanda

Hallo liebe Leserinnen und Leser, Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Ich freue mich riesig über euer Interesse und hoffe, dass ich euch durch regelmäßige Einträge an meinen Erfahrungen in Ruanda im Allgemeinen und der Einsatzstelle teilhaben lassen kann.  Für diejenigen unter euch, die mich noch nicht kennen: Ich bin Hannah Bilgenroth, komme aus Munster in…

Alles lesen...