Neuigkeiten zum Blog

Heute vor genau 8 Wochen bin ich in Botswana angekommen, zwei ganze Monate verbringe ich nun schon in diesem Land. Ich habe schon Einiges erlebt, Tonnen an Tränen vergossen, viel gelacht, Freunde gefunden, Eigenständigkeit wiedergewonnen, bin über meinen Schatten gesprungen, habe neue Dinge ausprobiert, mich angepasst und verändert, Dinge als gegeben akzeptiert und mich immer wieder selbst reflektiert.

Viele Dinge fordern mich jeden Tag von neuem heraus und es ist wahnsinnig anstrengenden, sich immer wieder zu motivieren und aufzuraffen, wenn es gerade mal nicht so gut läuft.

Seit meinem letzten Blog-Eintrag ist vieles passiert, sowohl hier in Botswana, als auch Zuhause in Deutschland. Ich hatte starkes Heimweh und gleichzeitig haben sich hier immer wieder tolle Dinge ergeben, die es mir erleichtern, die Zeit hier zu genießen und Spaß zu haben. In meinen nächsten Einträgen, möchte ich euch an all diesen Dingen intensiver teilhaben lassen. Denn ich habe mir vorgenommen, meine freie Zeit mehr dazu zu nutzen, um über mein Jahr und meine Erlebnisse hier zu schreiben. Dafür habe ich schon viele Themenideen gesammelt und freue mich darauf, sie mit euch zu teilen und auch ganz offen, über Herausforderungen, die so ein Freiwilligendienst mit sich bringt, zu sprechen. Wenn ihr selbst Ideen habt, zu welchem Thema ihr gerne mal etwas hören wollt, dann lasst es mich in den Kommentaren gerne wissen und ich schaue, was sich da machen lässt.

Bevor ich mich aber diesen ganzen Themen widme, wird es für euch beim nächsten Mal erstmal einen Einblick in meinen Alltag geben. Bleibt also gespannt, wie meine Wochen hier so aussehen 😉

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.